Zertifizierungen

QUALITÄT UMWELT SICHERHEIT

Qualitätsmanagementsystem

Der ICA Konzern übt seine Tätigkeit im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems UNI EN ISO 9001:2008 aus.
Qualität in seiner Gänze bedeutet für ICA beste Betreuung und Stimulierung der Kunden, sowie die Förderung zu einer steten Verbesserung des Managements.
Diese Evolution in den Jahren hat zu einem äußerst wichtigen Ziel beigetragen: die Zertifizierung durch die UNI EN ISO 9001:2008 Norm. Sie wurde 1998 von Certichim (heute Certiquality) für alle betrieblichen Prozesse verliehen, angefangen von der Planung bis hin zum technischen Dienst vor und nach dem Verkauf, auch in den italienischen Filialen.
Das Managementsystem laut UNI EN ISO 9001:2008 wurde dazu konzipiert, die angepeilten Ziele zu erreichen und die Leistungen zu verbessern, um die laufend veränderlichen Anfragen von Seiten der betroffenen Parteien (Besitzer, Angestellten, Lieferanten, Gemeinschaftlichkeit) zufrieden zu stellen und den Kunden Verlässlichkeit und Reaktionsvermögen zu bieten.
ICA ist das erste italienische Unternehmen in der Branche der Holzlacke, das die ISO 9001 Zertifizierung vorweisen kann.

 

Qualitätspolitik

Umweltmanagementsystem

Der ICA Konzern übt seine Tätigkeit im Rahmen des Umweltmanagementsystems UNI EN ISO 14001:2004 aus.
Die Einhaltung der Norm gewährleistet ein korrektes Management aller Aktivitäten, die bedeutende Auswirkungen auf die umliegende Umwelt haben könnten (Emissionen in die Atmosphäre, Wasserabflüsse, Abfälle, Lärm, usw.)
Die Zertifizierung wurde für die Stätten in der Industriezone A von Civitanova Marche bezüglich folgender Aktivitäten ausgestellt: Forschung und Entwicklung, Produktion, Verpackung und Vertrieb von Holzlacken auf Wasserbasis und auf Lösemittelbasis, die durch die einzelnen Phasen von Dosierung, Mischen, Dispersion und Zermahlen gefertigt werden.
  

Integrated Health, Safety & Environment Policy

Sicherheit

Am 15. Februar 2012 erhielt ICA SpA die BS OHSAS 18001:2007 Zertifizierung sowohl für den Sitz in Civitanova Marche als auch für ihre italienischen Filialen. Diese Zertifizierung bescheinigt die Übereinstimmung der Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme mit den Normen und die konstante Anwendung der Verfahren der Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme von Seiten der Firma.
Die Anwendung, insbesondere:
  • ermöglicht eine Rationalisierung der Überprüfung der Übereinstimmung mit den Normen und gesetzlichen Bestimmungen zum Thema Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und die Überwachung der Systemleistungen;
  • verringert die Wahrscheinlichkeit von Arbeitsunfällen und den aufgrund von Unfällen und Produktionsunterbrechungen anfallenden Kosten;
  • befreit juristische Personen, Gesellschaften und Verbände aus der Verantwortlichkeit der Verwaltung (italienisches Gesetzesdekret 231/2001).
Das Erhalten der OHSAS 18001 Zertifizierung ist eine konstante Garantie des Einsatzes von Seiten ICA SpA bezüglich Arbeits- und Gesundheitsschutz, was das Firmenimage in all seinen Facetten verbessert.

  

Integrierte Umwelt- und Sicherheitspolitik

Modell 231

Das Dekret hat die Verordnung der Verantwortlichkeit der Verwaltung der Gesellschaften (Verordnung der Verantwortlichkeit der Verwaltung der juristischen Personen, der Gesellschaften und der Verbände auch ohne Rechtspersönlichkeit gemäß Art. 11 des Gesetzes vom 29. September 2000, Nr. 300) eingeführt.
 
Laut dieser Verordnung können Gesellschaften zur Verantwortung gezogen werden und ihnen daraufhin Vermögenssanktionen in Bezug auf verübte oder versuchte Straftaten im Interesse oder zum Schutz der Gesellschaft selbst von Seiten der Verwalter, Gesellschafter oder Angestellten auferlegt werden.
In Folge der Einführung der Verantwortlichkeit der Verwaltung der Körperschaften durch das Gesetzesdekret Nr. 231/2001 werden die Unternehmen also mit Ihrem Vermögen für jene Straftaten, die von Seiten der Verwalter, Gesellschafter oder Angestellten zum Vorteil oder im Interesse des Unternehmens verübt wurden, herangezogen.
Die Sanktionen sind geldlicher Natur, jedoch in gravierenden Fällen können diese auch durch Unterbrechungen ergänzt werden, wie z. B. Suspendierung oder Widerruf von Lizenzen, Unterbrechung der betrieblichen Aktivitäten, Verhandlungsverbot mit der öffentlichen Verwaltung.
Die Gesellschaften können geeignete Organisations-, Managements- und Kontrollmodelle zur Vorbeugung von Straftaten verwenden („Modell“); die Grundprinzipien dieser Modelle finden sich in den Verhaltenskodexen (Leitlinien) der Berufsverbände.
Dies ist die Richtung, die ICA SpA eingeschlagen hat: das Unternehmen wird von der oben genannten Verantwortlichkeit der Verwaltung entzogen, falls es vorweisen kann, dass das eigene Organisations-, Managements- und Kontrollmodell (Modell 231), das ab 03.12.2012 mit Beschluss des Verwaltungsrats verwendet wurde, sich zur Vorbeugung von möglichen unrechtmäßigen Straftaten als geeignet erweist.

Ehrenkodex
Organisations-, Management- und Kontrollmodell
 
ICA Academy
ICA Academy
Eine Ausbildungsschule der ICA Group, die entwickelt wurde, um das Beste aus den Ressourcen der Group zu machen, durch die
Entwicklung der Fähigkeiten des Personals und hieraus junge Talente zu rekrutieren.

application book

Die beste Art, über die Welt der ICA Group und die neuen Effekte informiert zu sein. Videos, Bilder und Broschüren ermöglichen eine detaillierte Einsicht in die neuen Farbtrends und die innovativsten Decklacke für den Innen- und Außengebrauch.

Download now
Cookies helfen uns, unseren Service zu verbessern. Durch Nutzung dieser Services, akzeptieren Sie die Nutzung von Cookies durch uns. Info Accept